top of page
  • AutorenbildFC Könen

Übungsleiter und Jugendtrainer des Sportvereins absolvierten 1. Hilfe-Kurs bei DRK Konz

Hoffentlich muss man Erste-Hilfe-Maßnahmen nie anwenden. Die Realität sieht aber anders aus. Im Sport kommt es immer wieder zu leichten, aber auch zu schwereren Verletzungen. Darauf wollten sich die Übungsleiter und Trainer des Sportvereins bei einem ganztägigem Kurs vorbereiten.

Natürlich kann und muss man, wenn notwendig, Hilfe anfordern. Sich aber um den oder die Verletzten kümmern und erste eigene geeignete Maßnahmen ergreifen, ist eigentlich gar nicht so schwer, so die Aussage des Kursleiters des DRK.

Nach allgemeinen Hinweisen zu Erste-Hilfe-Leistung durften die Kursteilnehmer in praktischen Übungen die Maßnahmen selbst üben:

  • Verbände bei blutenden Wunden anlegen


  • stabile Seitenlage


  • Reanimation


  • Umgang mit dem Defibrillator


Am Ende waren alle mit dem Kurs äußerst zufrieden und wollen ihr Wissen nun regelmäßig erneuern.




46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page